Tag 290: Bye bye vegan…

Ich habs nicht geschafft, no vegan any more. Vielleicht hab ich mich nicht genug angestrengt, vielleicht war das Timing nicht ideal (neuer Job und neue Ernährungsgewohnheiten, die sich mit gemeinsamen Lunchpausen nicht ganz vereinen lassen, passen einfach nicht so gut zusammen), vielleicht ist das aber auch nur machbar, wenn man es wirklich ganz doll will. Und obwohl ich es nicht in Ordnung finde, was zum Beispiel Milchkühe alles durchmachen müssen, ich wollte das nicht ganz doll. Mein Geist war willig, mein „Fleisch“ schwach, sozusagen. Tatsächlich habe ich mir eigentlich das bewiesen, was meine eigentliche Motivation Anfang des Jahres war, als die Idee zum Vegan-Monat aufkam: Nämlich zeigen, dass so zu leben keinen Spaß macht und nur mit ganz großen Einschränkungen machbar ist. Damals allerdings fand ich eine vegane Lebensweise noch sehr albern, extrem, übertrieben und spaßbefreit. Inzwischen finde ich sie sehr löblich und ziehe den Hut vor jedem Veganer, der das durchzieht und trotzdem Spaß am Leben hat. Für mich allerdings funktionierts nicht, es tut mir nicht gut, wenn ich mir zu viele Gedanken ums Essen mache, dann bin ich unentspannt und mir fehlt die Leichtigkeit. Und ich finde, dass diese Ernährungsweise nur bedingt gesellschaftsfähig ist – in unserer zumindest. Aber wie gesagt, wahrscheinlich wollte ich es einfach nicht genug…

Was mich allerdings ein bisschen ankekst: Das ist schon die zweite Ernährungs-Challenge, bei der ich versage. Treue Leser der ersten Stunde erinnern sich an meinen No-Chocolate Versuch vor Ostern, den ich nach rund zehn Tagen statt vier Wochen aufgegeben habe. Klare Schlußfolgerung: Auf weitere Experimente in diesem Bereich verzichte ich in Zukunft. Gut für mein Ego, dass immerhin die Detox-Woche so prima geklappt hat! Dazu gibt’s auch demnächst noch einen Bericht, das ist nämlich in der Tat sehr empfehlenswert!

Advertisements

3 Gedanken zu „Tag 290: Bye bye vegan…

  1. wenn dann radikal oder nicht, bin jetzt seit ca 6 monaten vegan . schreib mir doch ne mail dann kann ich dir ein bisschen was drüber erzählen. wer keine veganer in seinem umfeld hat, tut sich vermutlich schwer. lg

  2. Pingback: Vegan Wednesday oder eine neue Geschichte des Scheiterns… | shoppingdiaet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s