Tag 88: DDIY!

Manchmal braucht es eine ordentliche Portion Galgenhumor. Denn das hier ist gestern in mein Postfach geflattert: „Exklusiv vorbestellen. Alles zum Basteln mit Papier, Schmuck und Textil“ – ab nächster Woche bei Tchibo. Ha! Selbst Tchibo quält jetzt seine Kunden mit DIY. Den ersten Reflex, die Email sofort zu löschen, habe ich unterdrückt und mir das Ganze mal näher angeschaut.

Und mir wurde klar, warum ich bisher gescheitert bin: Ich hatte weder einen Mini-Webstuhl zum Armbändermachen, noch die super-duper Arbeitslupe für filigrane Bastel- und Handarbeiten (und ich finde, alles was irgendwie mit Handarbeiten zu tun hat, ist verdammt filigran) und auch nicht die Mini-Schleifmaschine zum Gravieren, Trennen, Fräsen, Schleifen, Polieren oder den super Cutter mit Keramik-Klinge. Das konnte ja gar nix werden. Seht selbst, was es für mega-Helfer gibt:

(Quelle: Tchibo)

Doch auch nach reiflicher Überlegung verzichte ich auf diese Dinger, denn Talent kann man vermutlich nicht mitkaufen (nicht mal bei Tchibo:-). Da her heißt es für mich ab sofort lieber: DDIY – Don’t do it yourself.