Der Rechtfertigungsrechner!

Social Media ist schon was tolles. Man erfährt nicht nur, was Bekannte, Kollegen und Freunde so treiben, man weiß, dass die Welt sich noch dreht weil hundertausend Marken ihre News darüber kommunizieren, wir wissen, dass die Van der Vaarts sich mal kurz für eine Woche getrennt haben und können uns Reisetipps, Wohnungsangebote oder lauter andere nützliche Dinge empfehlen lassen. Gestern habe ich in dem ganzen Trubel was ganz besonders brauchbares gefunden: Den Rechtfertigungsrechner von asos.

Bildschirmfoto 2013-01-18 um 20.17.37Ich glaube zwar, dass das Tool eher als positive Argumentationsgrundlage dienen und eben Käufe rechtfertigen soll – schlaue Mädchen denken beim Ausrechnen, was einmal Tragen des geliebäugelten Teils tatsächlich geschätzt kostet, vielleicht aber doch zwei Mal nach bevor sie einen Kauf tätigen. Ich werds bestimmt hin und wieder benutzen – aus Spaß und für den Fall, dass ich doch irgendwann mal wieder über die Stränge schlage…

Tag 131: Outfits und Futtern statt Yoga..

Nett war’s gestern im Tantris. Und yummy! Die Zeitschrift JOY vergab dort gestern in einer kleinen und total gemütlichen Runde den Joy Trend Award und da unser Kunde Manhattan mit einem ausgezeichnet wurde, durfte ich dabei sein. Danke liebe Joy! Dafür hab ich sogar auf meine Yogastunde verzichtet. Futtern statt Yoga, ein gewagter, aber total lohnender Tausch…

Nach der Preisverleihung und dem lecker Essen hab ich lustige Gespräche mit netten Menschen geführt (denn auch in unserer oberflächlichen Branche gibt es sehr viele sehr nette Menschen!) und viel Wein getrunken. (Zum Glück nicht zu viel, kein Schädel heute!). Unter anderem habe ich mich mit einem Verantwortlichen von ASOS unterhalten und ihm von meiner Shoppingdiät erzählt. Und dass ich zur Selbstkontrolle am besten eine Sperre in meinen Computer einbauen sollte… Er hat sehr gelacht und mich dann gebeten, immerhin meinen Freunden zu erzählen, wie toll ASOS ist. Aber das tue ich ja sowieso immer wieder, seufz.

Hier noch ein paar Bilder vom Abend, mehr Infos gibt’s HIER:

Und da einige ja doch meine unglaublich aufregenden Outfits des Wardrobe Mix sehen wollen, gibt’s hier eine kleine Auswahl. Leider immer noch nicht mit guten Fotos, aber ich gelobe in Zukunft Besserung!

7. Mai: graue Jeans mit schwarzem Long-Overteil und Heels (!)
8. Mai: Jeansshorts mit Marine-Longsleeve
9. Mai: blaue Chino mit Jeanshemd und spitzen Schühchen
10. Mai: beige Chino mit Marine-Blazer und Ballerinas
11. Mai: Seiden-Hippie-Kleid mit Glitzerflippis