Tag 322: Meine Bucket-List Teil 1

Versprochen und gehalten, heute gibt es ein Hallo aus Glasgow. Außer ein bisschen Verspätung beim Umsteigen in Heathrow ist gestern nämlich alles glatt gegangen und nun bin ich hier, zusammen mit vier Reisebloggern um ihnen die schottische Metropole zu zeigen, die so oft unterschätzt wird. Weil Reiseblogger passionsbedingt ziemlich viel unterwegs sind, haben sie ziemlich viel zu erzählen. Lustige, spannende, ernste und auf jeden Fall einmalige Geschichten von der ganzen Welt und weil jeder von uns hin und wieder mal aus seinem Alltag ausbrechen will, könnt ihr auf den Blogs von Reisefreunde, Smaracuja, Travelettes und Reisedepesche ein bisschen schwelgen.

Ganz besonders hat es mir die Bucket-List von Angelika angetan, eine Wunschliste von Dingen, die sie gerne mal machen oder Ziele, die sie gerne bereisen würde. Und da ich auch sehr gerne darüber nachdenke, was ich gerne machen würde wenn ich könnte, habe ich beschlossen, ebenfalls eine solche anzulegen. Denn Reisen ist sowas wie meine First Love (und ja, ich weiß, dass Fliegen ganz böse ist. Deswegen habe ich bei Atmosfair den Glagow-Flug ausgeglichen. Immerhin ein bisschen Kompensation.). Weil ich die Welt sehen wollte, habe ich Tourismus-Management studiert und angefangen in einer PR-Agentur für Hotels zu arbeiten. Dass ich im Laufe des Studiums und der Arbeit viele Dinge kennengelernt habe, die den Tourismus nicht ganz so attraktiv machen (und ich meine nicht die unterirdischen Gehälter, die in dieser Branche gezahlt werden) und ich viel weniger von der Welt gesehen habe als gedacht, ist eine andere Geschichte.

Dennoch, ein bisschen was habe ich geschafft: in New York habe ich in einer amerikanischen WG gelebt, Neuseeland mit einem Camper bereist, auf Kuba den besten Mojito meines Lebens getrunken, in Thailand mit Ratten im Zimmer geschlafen, auf Sumatra ein paar Nächte im Urwald verbracht, in Barcelona auf Katrin-Spanisch Kaffee bestellt („un café con leche with skimmed milk please. Merci!“), in Istanbul die nettesten Türken der Welt kennen gelernt, auf Fire Island Ferien auf Saltkrokan gespielt und viele viele andere tolle Sachen erlebt, die man nur machen kann, wenn man sich weit weg von zu Hause befindet. Nur mein bald 20 Jahre alter Traum, Australien zu bereisen, ist heute immer noch ein Traum. Und das ist fast eine eigene Geschichte wert:

Nach dem Abi wollte ich unbedingt dorthin, aber leider wollte das niemand anderes meiner Freunde und alleine habe ich mich nicht getraut. Später hatte ich den Vertrag für ein Praktikum in Sydney bei Lufthansa schon in der Tasche, als der 11. September kam und die Airline alle Auslandspraktika aus Budgetgründen canceln musste (ich bin dann in der amerikanischen WG in New York gelandet, was nicht die schlechteste Alternative war). Nach dem Studium wollte ich mindestens sechs Monate in Australien backpacken und diesmal wollte sogar jemand mit, meine liebe Freundin Diana. Die Flugtickets hatten wir bereits, dann bin ich durch meine allerletzte Klausur geflogen, musste die ein paar Monate später nachholen (Spanisch natürlich, comprende?) und habe mich außerdem ganz doll in meinen heutigen Mann verliebt, weswegen sich sechs Monate Australien auf einmal nicht ganz so richtig angefühlt haben. Diana ist dann alleine gefahren und hatte eine ziemlich tolle Zeit da unten. Manchmal frage ich mich, ob es einfach nicht sein soll, oder ob es doch irgendwann nochmal was wird mit uns beiden, Australien und mir.

Für meine Bucket-List jedenfalls fällt mir außer Australien spontan einiges ein. Veröffentlichen will ich sie aber erst, wenn sie halbwegs komplett ist und dazu muss ich ein bisschen mehr als nur zwei Minuten drüber nachdenken. Heute wird erst einmal was angehakt, was zwar nicht auf die Top 10 geschafft hätte, aber immer wieder positiv überrascht: Good Morning Glasgow! Mal sehen, was du uns heute so bescherst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s