Tag 302: Strickliesl. NOT!

Wer hätte es gedacht, aber mein handwerkliches Talent scheint beim Stricken und Häkeln noch weniger vorhanden zu sein als beim Nähen. Da versagt selbst die gute eliZZZa, die auf Ihrer Webseite Anleitungsvideos á la Stricken for Dummies ins Netz gestellt hat. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen: Geduld ist auch nicht gerade eines meiner ausgeprägtesten Talente, ich träumte natürlich schon wieder groß. Von mindestens einem Schal, den ich seit Freitag fertiggestrickt haben würde, zweifarbig, versteht sich. Und nicht von ersten Häkel- oder Strickreihen, die nach ungefähr 20 Jahren Wollarbeits-Abstinenz wieder und wieder geübt werden müssen. Das Gute daran: Anders als beim Nähen kann man Misversuche immerhin ganz leicht wieder auftrennen und ungeschehen machen, weshalb der Materialschwund bei Talentfreiheit nicht ganz so gravierend ist.

Und zu meiner weiterführenden Vertreidigung muss ich sagen, dass die Beratung im Wolladen auch eher semi-gut war (Ja! Die sind schuld!). Anfängern Wolle der Stärke 10 zu geben – da wird schon sehr viel Talent vorausgesetzt. Am Freitag Mittag hätte ich mit diesen Angabe freilich noch gar nichts anfangen können, Stärke 10, what? Aber heute, nach zwei Tagen Auseinandersetzung mit Wollschwaden, durch die man mehrfach hindurchstechen kann, weiß ich großspurig: Wolle und Nadeln in Stärke 10 ist eher Lego Tech als Duplo, my ass! (Danke Leser Tom für diese passende Metapher.)

Mein Ehrgeiz schwankt zwischen „F*ck you selbstgestrickter Schal“ und „F*ck you Strickniete, ich werd schon noch zur Strickliesl!“. Mal sehen, was der Dezembersamstag im Oktober heute noch mit sich bringt, wenn ich zwischen Schneeballschlacht, Schneemannbauen und Schlittenfahren noch ein wenig Zeit habe, wage ich vielleicht ein paar neue Reihen Stricken für Anfänger…

Advertisements

4 Gedanken zu „Tag 302: Strickliesl. NOT!

  1. Aber jetzt mal ehrlich: Du kannst doch nicht wirklich geglaubt haben, du kaufst dir Wolle und Nadeln, schaust dir ein paar Videos auf YouTube an und kannst dann schon ein Kleidungsstück stricken? Stricken ist eine Handarbeit, die man lernen muss und das geht nun einmal nicht sehr schnell, weil es auch nicht so einfach ist! Ich stricke über 10 Jahren und habe diesen Herbst meinen allerersten Pullover geschafft, Socken sind noch immer zum Scheitern verdammt 😉

    Also dranbleiben, weiterüben, nicht verzweifeln und dich langsam einem fertigen, tragbaren Schal nähern!

    • Danke danke! Du hast natürlich Recht, ich bin mal wieder etwas zu hoffnungsvoll an die Sache rangegangen. Allerdings waren die im Wolladen nicht überrascht, sondern taten eher so, als wäre Strickelernen das Einfachste der Welt. „Schal, klar, ist übermorgen fertig!“. Ich häkele gerade fleißig Reihen, mal sehen ob ichs mit dem Stricken auch nochmal versuche…

      • Die im Strickgeschäft sind ja blöd! Aber wenn du die Grundmaschen mal kannst und dir kein zu anspruchsvolles Muster vornimmst, ist so ein Schal eigentlich gar nicht so schwer – man muss ja eh nur geradeaus stricken 😉

  2. Also die Berater im Laden waren ja sehr optimistisch 😀
    Für einen sehr warmen, da im rechts-links Muster gestrickten ca 1,6m langen Schal hab ich ca 3 Monate jeden Atrbeitstag ne Stunde gestrickt.

    Allerdings ist der Schal sehr konzentrationsfordernd, da mit jeder Masche die Richtung gewechselt wurde, er schrumpft dann gleich in der Breite und ist super warm. Fast schon zu warm…*flöt*

    Pro Zeile alles in eine Richtung stricken ist wesentlich schneller und wird mit der Zeit automatisierter. Aber wenn du mit einem Schal an nur einem Abend fertig sein willst, musst ein Profi sein und wahrscheinlich auch nix anderes nebenher tun*g*

    Da hilft als Anfänger nur durchhalten und am Ende mit einem schönen Schal belohnt werden 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s