Tag 274: Vegane Wunderlichkeiten

In dieser Vegan-Welt gibt es so einige Wunderlichkeiten und manchmal frage ich mich, ob diese Veganer nicht doch am allerliebsten Fleisch essen würden. Denn wer bitte braucht vegane Bolognese oder Würtschen? Warum nicht einfach Tomatensauce auf die Nudeln schmieren und Gemüse auf den Grill werfen. Ist die vegane Küche wirklich so abwechlungsarm, dass sie diesen Fleischersatz braucht? Was ich aber wirklich lustig finde: veganen Käse! Wie bitte soll das funktionieren, wo doch jedes Kind weiß, dass Käse als Hauptbestandteil Milch hat? Und Milch nun mal von Kühen kommt?

Der „No Muh Chäs Golden“ verzichtet darauf und besteht nur aus Wasser, pflanzlichen Öle (nicht gehärtet), Kartoffelstärke, Reismehl, Nussmus, Steinsalz, Ananas, Birnendicksaft, Aroma (vegetabil), Pflanzenfasern, Gewürze, Farbstoff (Beta-Carotin). Klingt so richtig yummy, findet ihr nicht auch? Aber was wäre eine Challenge ohne Challenge, daher kommt das Ding demnächst auf meinen Speiseplan. Claudia, eine der bekanntesten Vegan-Bloggerinnen, hat damit sogar einen Nudelauflauf gemacht, der zugegebenermaßen ziemlich lecker aussieht. Mal sehen, ob ich das auch hinkriege und ob der „Käse“ aus Nussmus und Reismehl auch auf dem Brot schmeckt. T.b.c…

Advertisements

4 Gedanken zu „Tag 274: Vegane Wunderlichkeiten

  1. Oh, es gibt ziemlich viele VeganerInnen die gerne Fleisch essen würden. Tun es aber aus ethischen Gründen trotzdem nicht und sind deshalb ganz froh um pflanzlichen Ersatz. Ich persönlich mag aber keinen veganen Käse (nach zwei ziemlich üblen Versuchen trau ich mich nicht mehr. NIE mehr! 😀 ) und verzichte deshalb lieber großteils komplett auf Käse. Großteils deshalb, weil ich mir einmal im Monat eine Pizza von der Lieblingspizzeria gönn; ohne geht nicht (und Pizza ohne Käse sowieso nicht); ganz nach dem Motto: Besser (für die Umwelt und meinen laktoseintoleranten Körper) ein bisschen vegan als gar nicht.
    Ich wünsch dir von Herzen, dass dein veganer Käseversuch glücklicher endet als meine, hihi

    • Hihi, ich werde berichten! Bin so erstaunt über diese ganzen Sachen und darüber, dass unsere Ernährung scheinbar so sehr auf tierische Bestandteile ausgerichtet ist, dass es dafür Ersatz gibt. Finde das ja dennoch großartig, dass es diesen gibt und alle, die aus ethischen Gründen auf Tierisches verzichten, sowieso großartig. Habe nur immer noch diese spindeldürren Veganer im Kopf, die aus Gesundheitsgründen Veganer sind und dann finde ich ein bisschen lächerlich, dass die dann Tofu-Schaschlik-Spieße essen. Aber mei, jedem das seine und ich bemühe mich, nicht so zynisch zu sein 🙂

  2. Pingback: Tag 275: Aller Anfang… | shoppingdiaet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s