Tag 147: Echt unmöglich!

Ich habe nochmal gerechnet und bin mir sicher: Das „Wear it all“ Projekt wird nicht funktionieren. Wenn ich es richtig überschlage, kann ich in den verbleibenden 219 Tagen Shoppingdiät unmöglich alle meine Sachen anziehen ohne mich nicht jeden Tag mindestens drei Mal umzuziehen. Denn neben 55 Kleidern, 60 Pullis und ichhabschonvergessenwievielen Hosen hab ich bestimmt fünhundertausend Tops, Röcke (wobei, ausnahmsweise tatsächlich gar nicht so viele!), Schuhe (immer noch nicht gezählt…), Gürtel und Co. Alleine die Sommersachen werden mir einen Strich durch die Rechnung machen, denn vermutlich wird es auch in diesem Jahr wieder maximal fünf Tage über 30°C haben und meine Strandkleidchen, Surfershorts und andere Beach-Outfits demnach schon wieder im Schrank versauern. Trennen kann ich mich von ihnen aber auch nicht, denn ale absolutes Sommerkind hege ich bei den ersten Frühlingsstrahlen jeden März aufs Neue die Hoffnungen auf Sonnenschein von Juni bis September. Und unzählige Tage am See. Im Verdrängen aller Regensommer seit 2003 bin ich also ziemlich gut.

Daher ein neuer Plan: Alles, was in diesem Jahr doch nicht getragen wurde, wird ganz genau begutachtet. Das ein oder andere Teil fliegt dann vermutlich sofort raus und alles, was mit einem klaren jein bewertet wird, kommt in eine Kiste unters Bett. Wenn ich die Sachen auch 2013 (Himmel!) auch nicht angezogen habe, kommen sie ganz weg, in die Altkleidersammlung, in den Oxfam Shop oder sonst irgendwo hin, wo sie vielleicht noch was Gutes tun können. Das ist doch ein guter Plan, oder?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tag 147: Echt unmöglich!

  1. Hallo Katrin, ich hoffe dein Pfingstwetter ist etwas beständiger als meins. Aufgrund der sich häufig wechselnder Wetterlage habe ich mich heute für den lagenlook entschieden und so ziehe ich heute die dünne strickjacke aus, an, aus und … ich glaub ihr versteht wie es weitergeht…. sonne da, weg, da. irgendwo hast du beiläufig erwähnt, du könntest dir eine „Tauschseite“ auf deinem blog vorstellen. Die Idee wäre echt genial! Flohmarkt mach ich nur ab und an, second hand läden sind bei uns nicht wirklich vertreten und so eine tauschseite bietet eine ständige Möglichkeit zum aussortieren. natürlich muss die verkäuferin eine foto des teils liefern u vielleicht ne kurze beschreibung warum gekauft und warum nicht getragen. Meistens wird die sache ja nur zum nogo weil es mir persönlich nicht steht oder passt. An anderen schaut es dann gut aus!

    Was meint ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s