Tag 91: Oops, I did it again…

Ich hab’s doch noch mal getan… Skiing 3.0. Obwohl ich mich vor zwei Wochen eigentlich schon vom Schnee und meinen Ski verabschiedet hatte, sind wir ganz kurzfristig zum persönlichen Saison-Abschluss mit sehr guten Freunden nach St. Anton gefahren. Und außer einem kurzen Wetter-Hänger gestern war es einfach nur herrlich!!

Allerdings, Stanton ist modisch gesehen natürlich nicht gerade die Zugspitze. Hier gibt sich die Haute-Vollée der Möchtegern Schickis die Klinke in die Hand und neben überstylten PWC-Ski-Community Mitgliedern entdeckt man doch ziemlich viele Habenwollen-Sachen. Und natürlich kann man hier auch verdammt gut einkaufen. Gestern, als es der Wettergott mit uns Skihasen nicht so gut meinte, wäre ich wirklich gerne durch die Geschäfte in der schicken Fußgängerzone gebummelt und hätte mich mit irgendwas Unnötigem belohnt. Aber mit meinem Lasse Kjus Skianzug könnte ich hier, wenn ich wollte, eigentlich auch richtig toll angeben und zum Glück komme ich immer wieder an den Punkt: Himmel, geht’s uns gut! Kaiserwetter und mit Freunden on the top of the mountain, Welt, was will man mehr?

Advertisements

9 Gedanken zu „Tag 91: Oops, I did it again…

  1. hmmmm , was meinst Du mit „überstylten PWC-Ski-Community Mitgliedern“?
    Sicherlich beziehst Du Dich auf meine Ski-Handschuhe vom Kaffeeröster ode die Meyer Ski-Hose aus dem Karstadt Sale. Oder ist es die orange Ski-Jacke mit unserem Logo die Dich stört? Wir nehmen gerne Styling-Tipps entgegen…. 😉

    BTW: Interessantes Projekt – da SALE in St. Anton allerdings zu bedeuten schieint, dass alle Preise nur noch doppelt so hoch sind ist es dort ja erträglich 🙂

  2. Oh, da hab ich wohl einen Nerv getroffen, das wollte ich nicht. Und eigentlich auch gar nicht über irgendwelche anderen Leute lästern, nur irgendwie zeigen, dass mir das Schickimicki-St.Anton-Getue ein bisschen auf den Wecker geht – auch wenn man dort sehr gut Skifahren kann.

    Aber da wir uns über die PWC Skicommunity ein paar Gedanken gemacht haben, klär uns doch mal auf. Wie funktioniert das denn? Ist das ein Incentive, gesponserter Urlaub oder einfach die Möglichkeit, mit Kollegen Skizufahren?

  3. Nö – Du hast keinen Nerv getroffen – ich wunderte mich nur, dass wir als overstyled wahrgenommen wurden, da ich diesbezüglich eher andere Menschen, die Du ja offensichtlich auch gesehen hast, im Sinn gehabt hätte. Aber jetzt Butter bei die Fische: Was war es bei uns speziell?

    Ja, es ist eine schöne Möglichkeit mit Kollegen Ski zu fahren und war auch in diesem Jahr wieder ein echtes Erlebnis. Die Ski Community ist ein Reihe privat organisierter Fahrten für PwC Mitarbeiter, Ehemalige und Freunde. Das ganze läuft über Urlaub und jeder bezahlt seine Reise selber mit einem gewissen Sponsring seitens der Firma.

    • Eigentlich hast du Recht, ihr ward gar nicht wahnsinnig überstyled, das ist eher mein persönliches Vorurteil. Bei Wirtschaftsberatern denke ich nämlich ganz schnell an geschleimte Gel-Frisuren und Hackett London Klamotten. Und das passte gerade zu meinem St.Anton Bild… Aber das ist natürlich Blödsinn und ich entschuldige mich dafür!
      Aber: Eure Ski-Community Weste ist schon ein wenig, mhm, wie soll ich sagen, außergewöhnlich? Und was hat es mit der Numerierung auf sich?

      • Kein Grund für eine Entschulding – Mist wieder keine Stylingtipps wie wir mit den Investmentbankern mithalten können (um die Klischees mal weiter zu pflegen).

        Die Weste ist seid diesem Jahr am Start da wir im letzten Jahr ein Re-Branding hatten. Im vergangenen Jahr hatten wir noch Eishockey Shirts die aber recht warm waren. Wieso aussergewöhnlich … wusstest Du nicht das Berater immer eine weisse Weste haben (SCNR)? Scherz beiseite – die weisse passt halt am besten zu unserem CD.

        Die Nummerierung ist lediglich ein Merkmal mit dem festgehalten wird wer welche Weste bekommen hat und auch ganz praktisch wenn sich der Berg in Nebel hüllt ;)).

        Übrigens ist das recht praktisch wenn man alleine in dem Outfit unterwegs ist. Mich haben zwei Wochen vorher in Warth/Schröcken mind. 4 Leute darauf angesprochen und mit zweien hatte ich sehr netten Apres-Ski.

      • Siehste Dirk, hier liegt der Hund begraben: wenn ihr euch an den Investmentbankern orientiert, ist das Kind ja schon in den Brunnen gefallen. Nehmt doch lieber lässige Surfer zum Vorbild, dann würdet ihr eure Branche ein bisschen aufmischen 😉

        Aber: ich finde es ja auch wieder toll,
        dass ihr so eine Firmentreue pflegt und das Leibchen sogar anzieht, wenn ihr
        alleine unterwegs seid. Da kann PWC ziemlich stolz sein, das schaffen ja nicht viele. Allerdings, warum gibt’s nicht einfach ne gescheite Jacke? Die Weste erinnert ein bisschen an Aufwärm-Trikots von Fußballern und die sind auch nicht gerade stylisch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s