Tag 82: Auszeit

Ihr habt es wahrscheinlich schon bemerkt und ein paar haben sich auch beschwert: Momentan ist es ziemlich ruhig in der shoppingfreien Zone. Das liegt zum Einen daran, dass ich gerade so viel zu tun habe und gar nicht wirklich zum Schreiben komme. Am Dienstag hatte ich einen wichtigen Job-Termin, der alle meine Energie und Zeit eingenommen hat und pünktlich im Anschluss wurde mein kleines Mädchen krank. Jetzt geht’s ihr wieder besser und ich bin back on the blogging track.

Zum Anderen lag die kleine Funkstille auch daran, dass ich mal eine Mode-Auszeit brauchte. Der Grundgedanke dieses Projektes war ja unter anderem, mal wieder ein Gefühl dafür zu kriegen, was wirklich wichtig ist. Und obwohl ich schon viele viele Diskussionen mit den unterschiedlichsten Meinungen geführt habe (mein Chef war zum Beispiel der Ansicht, dass ich in vollkommener Konsequenz in Plastiktüten rumlaufen sollte, quasi als mega-Protest gegen das, was in unserer Gesellschaft wichtig ist), bin ich ja der folgenden: Mode, Styling und gutes Aussehen ist was tolles und in einigen Situationen – gerade jobbedingt – auch ausschlaggebend, aber nicht entscheidend für unser Lebensglück. Und in so einer Phase befinde ich mich gerade, Mode, phhh, muss das sein? Und das, obwohl ich letzte Woche mit einer Freundin in der Stadt war und sehr viele Dinge gesehen habe, für die sich ein Diätbruch wirklich gelohnt hätten! Heute sitze ich im Hoodie am Schreibtisch, der nicht mal richtig frühlingstauglich ist. Aber, was soll’s: 284 Tage to go und ich fühle mich super fit!

Advertisements

4 Gedanken zu „Tag 82: Auszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s