Noch 15 Tage: Something good…

Heute habe ich endlich meiner besten Freundin von meinem Vorhaben erzählt. Sie wohnt nämlich (leider) seit einem Jahr in England und wir hatten in der letzten Zeit kaum Gelegenheit zu telefonieren. Natürlich war sie ein bisschen entrüstet, dass ich sie nicht vorher in meine Pläne eingeweiht habe, normalerweise erzählen wir uns sowas als Allererste. Aber dann war sie – die Shopping-Queen schlechthin – gar nicht wirklich beeindruckt. Sie meinte, wenn schon, dann soll ich vollkommen dem Konsum entsagen und außer den wirklich nötigen Dingen (wie gewisse Kosmetika und hin und wieder ein Friseurtermin) einfach gar nichts mehr kaufen. Mir darüber hinaus auch nichts schenken lassen und das gesparte Geld spenden – das wäre dann ein Projekt!

Ans Spenden habe ich natürlich auch schon gedacht. So viele Menschen auf dieser Welt haben wirkliche Probleme und ich schreibe darüber, wie schwierig es wird, ein Jahr nicht zu shoppen. Und verdiene sogar mein Geld damit, in dem ich dafür sorge, dass möglichst viele Menschen gewisse Dinge so toll finden, dass sie möglichst viel davon kaufen. Das ist paradox und ein Riesen Luxus. Auf der anderen Seite ist mein Leben auch ein Stück weit so wie es ist und ich möchte mich dafür nicht entschuldigen. Und ich tue ja was, zumindest ein bisschen was. Denn alle, die meinen, ein Jahr nicht zu shoppen wäre keine Herausforderung, sollen einfach mitmachen. Das macht meine beste Freundin jetzt auch: kein Shopping in 2012 für sie, die Shopping-Queen mit eigenem Lied. Ich bin gespannt, ob sie in drei Monaten auch noch so entspannt ist, denn ich weiß ja, wie sehr sie Mode und neue Klamotten liebt. Jedenfalls – ich werde im Gegenzug spenden, zumindest einen Teil des No-Shopping-Ersparten. Wohin überlege ich noch. Ich habe nämlich noch eine andere Idee, über die ich noch ein bisschen nachdenken muss. Dazu demnächst mehr…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s